PERSÖNLICHE ERFOLGSGESCHICHTEN – von zufriedenen Yogis empfohlen

Starter Angebot Einsteiger Angebote
Sunyoga auf FACEBOOK
Du liegst auf der Matte und verbiegst Dich. Dir ist heiß, der Schweiß rinnt, Du atmest schwer. Und der Kopf fragt sich, wieso das alles so anstrengend ist. Und dann, ZACK!, hört das Denken auf und du wirst still. Und glücklich.

Jens D.

 

 

 



Ich bin seit März eine Sun-Yogine!
Im Februar hat Rosa ihr Studio genau gegenüber von meiner Wohnung eröffnet. Zuerst war ich skeptisch, weil ich zu meinem streßigen Alltag eher „richtigen Sport“ wie Schwimmen und Laufen als Ausgleich gesucht habe.

Aus Spaß und Neugierde habe ich dann mit einer Freundin das Starter- Angebot genutzt. Noch in der Starterzeit  habe ich mir direkt eine Monatskarte gekauft!

Neben den körperlichen und gesundheitlichen Verbesserungen spürte ich  Auswirkungen auf meinen Alltag und meinen Gemütszustand, die für mich gänzlich unerhofft und überraschend waren:
Ich kann meinen inneren Schweinehund im Alltag überwinden
Wenn ich meine halbe Stunde schwimmen gehen, schaffe ich wirklich 30     Minuten (und nicht die bisherigen 28 ½ Minuten ;))
Ich schaffe es, mir in der Eisdiele zwei Kugeln Eis zu holen, statt der 2 Kugeln plus Probierportion der neuen Sorte
Ich schaffe es, vier Zigaretten pro Tag zu rauchen, statt auf einen stressigen Moment zu warten, um mehr rauchen zu dürfen
Ich habe meine halb fertige Steuererklärung fertig gemacht. Ich sammle sogar schon die Quittungen für die nächste
Ich habe mich überwunden, eine lang anstehende Entscheidung zu treffen.

Das alles habe ich geschafft und durchgehalten. Nur die Kobra-Serie, die halte ich nie ganz durch ;))

NAMASTE

Antje W.

 

 

 



Seit ich von Yoga hörte, hat es mich eigentlich interessiert. Nur leider kam ich lange nicht dazu, es mal auszuprobieren. Meine allerersten Erfahrungen sammelte ich dann bei Sunyoga. Schon als eine Freundin mir davon erzählte, dass ein Yogastudio in Dortmund eröffnet hat, in dem Yoga bei 40°C angeboten wird, war ich mehr als gespannt darauf! 
Da ich sowieso schon passionierte Saunagängerin bin und gerne vorher Sport treibe, hat mich die Gleichzeitigkeit von Hitze und Bewegung direkt angesprochen. 
Und tatsächlich, direkt nach meiner ersten Yogastunde setzte ein Wohlgefühl ein, wie ich es bisher nicht erlebt hatte.  Mir war sofort klar, dass es mein Leben positiv verändern würde. In welchem überwältigenden Ausmaß, wurde mir erst später bewusst.
Ich war fast dreißig, machte schon ächzende Geräusche beim Setzen und Aufstehen, war übergewichtig, hatte häufig Rückenschmerzen , meine unbewusste Körperhaltung, wie ich sie mal auf Fotos erkennen konnte, war absolut erschreckend und Sport tat mir zwar immer gut, doch ich musste mich trotzdem dazu überwinden.
Dann kam Sunyoga… ich wurde zusehends fitter, habe rasant  an Gewicht verloren, mein Rücken macht keine Probleme mehr, ich gehe jetzt im physischen und psychischem Sinne viel aufgerichteter durch´s Leben und ich bin in jedem Lebensbereich wesentlich motivierter. Ich versuche so oft es nur geht Yoga in meinen Terminplaner zu quetschen. Nun habe ich wesentlich weniger  Zeit, bin aber nicht im Geringsten gestresst dabei. Ganz im Gegenteil! Motivationstricks und Kämpfe mit dem inneren Schweinehund, um mich zum Sport zu bewegen  sind nicht mehr nötig. 
Und dieses Gefühl nach dem Yoga ist einfach unbeschreiblich. Ich gehe grinsend und wie auf Wolken nach Hause…das mag jetzt übertrieben klingen, aber das trifft es tatsächlich! Auch mein Umfeld reagiert durchweg positiv auf meine Veränderung. Ich bekomme ständig gesagt, dass ich ausgeglichener und unbeschwerter wirke. 
Perfekt machen meine Yogastunden die gemütliche Atmosphäre und die Freundlichkeit, die mir direkt entgegenkommen, wenn ich das Studio betrete.
Eigentlich, liebe Rosa,  ist es nicht in Worte zu fassen, wie dankbar ich dir bin, dass du Sunyoga nach Dortmund und somit in mein Leben gebracht hast!!! Danke, danke, danke….

S.W.

 

 

 



Am Anfang ist es die Hitze, die dich fertig macht. Der Schweiss rinnt dir über die Stirn, obwohl du noch keinen Finger bewegt hast.
Das kommt später, aber dann muss du ganz andere Körperteile bewegen als nur deine Finger. Du musst deine Arme verknoten. Du musst auf einem Bein stehen. Du musst Deinen Rücken nach hinten biegen. Und das alles bei dieser ...Hitze. Irgendwann geht dir die Luft aus, und du fragst dich, ob du jetzt nicht einfach rauslaufen sollst. Aber das machst du dann doch nicht; die neben dir halten das schließlich auch aus.
Und dann ist die Standserie vorbei, und du darfst dich flach auf den Rücken legen. Du atmest nicht nur schwer, du spürst auch das Pochen in deinem Körper.
Aber jetzt wird es einfacher. Mal hebst du auf dem Bauch liegend das eine oder das andere Bein. Oder beide. Oder die Arme. Oder alles zusammen. Oder du bleibst, wenn gar nichts mehr geht, einfach liegen. Und dann ist auch das vorbei.
Du hast es überstanden und fühlst dich großartig. Du hast literweise Flüssigkeit verloren. Deine Rückenschmerzen sind weg. Du bist beweglicher geworden.
Und weil das so ist, kommst du wieder. Vielleicht nicht morgen, aber ein paar Tage später. Du kommst wieder und wieder. Bist Du süchtig geworden? Auf jeden Fall bist du fitter und beweglicher. Dafür lohnt sich die Anstrengung. Und die Hitze macht dir auch immer weniger etwas aus.

Andreas P.

 

 

 



Als meine Freundin mir das erste Mal von Sunyoga erzählte, dachte ich nur:
"90 Minuten bei 40 Grad?! Abgefahren, aber echt nix für mich".
Ich hab schon immer mehr oder weniger regelmäßig Sport gemacht, hatte aber bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Berührungspunkte mit Yoga. Die Begeisterung meiner Freundin hielt an, und an einem dieser Tage, an dem so ziemlich alles schief gelaufen ist, was schief laufen konnte, brauchte ich dringend positive Energie.
Mein erstes Mal bei Sunyoga:
Es war unfassbar warm und anstrengend und wunderbar! Ich mag die persönliche, entspannte Stimmung vorher und nachher, die immer gleichen Übungen und Worte in der Klasse und das dadurch entstehende Bei-Sich-Sein, was ich so beim Sport noch nie erlebt habe.
Und die Erfahrungen von Rosa kann ich nur bestätigen, meine Rücken- und Nackenbeschwerden gehören der Vergangenheit an, mein Physiotherapeut hat mich seit der ersten Klasse nicht mehr gesehen.

Vielen Dank

Kerstin K.


 

 


Sun Yoga macht mich glücklich....

- da ich 90 Minuten nur für mich habe, meinen Körper sehe, spüre
- die Wärme in meinen Körper dringt und alles sich dehnt und streckt
- ich danach 3 cm größer bin
- ich  tagelang  keine Rückenschmerzen habe
- es die toootaaale ENTSPANNUNG ist und "Entschleunigung" im Alltag statt findet

Nicole L.

 

 

 



Ich komme eigentlich aus dem "Lager" der Läufer, Radfahrer und Schwimmer und
hatte bis dato nur an "sportlichen" Herausforderungen teilgenommen.
Ich laufe jedes Jahr einen Marathon oder absolviere die Olympische Distanz
im einem Triathlon.
Ich kenne Yoga bei 40° seit 2 Jahren. Es war meine erste, wirkliche Erfahrung mit Yoga überhaupt
und es war wirklich nachhaltig sehr beeindruckend für mich.
Mir wurde von der ersten Stunde an klar, das sich diese "spezielle Art"
Yoga zu praktizieren, positiv auf mein physisches Wohlbefinden und auf seine
ganz besondere Art auch positiv auf mein mentales Wohlbefinden auswirkt.
Als ich Anfang des Jahres durch eine Kollegin erfuhr, das es in Dortmund bald ein
Hot Yoga Studio geben wird, habe ich mich sofort angemeldet.
Mittlerweile hat sich Sunyoga zu einen festen Bestandteil in meinem Leben entwickelt,auf den ich mich jedesmal aufs Neue freue und den Weg von Aachen dafür gerne in Kauf nehme.

Rober K.

 

 

 



Sunyoga überzeugt ohne Worte!

Britta R.























































































































































 
 © 2013 www.sunyogadortmund.de    I   Impressum